Publikationen


Ressourcenarbeit in der Flüchtlingshilfe
bei Stress durch Migration und Flucht

Hilfe zur Selbsthilfe: Ressourcen erkennen und stärkenBasiert auf jahrzehntelanger Erfahrung der Autorin in der Flüchtlingshilfe
Knapp, verständlich und übersichtlich

Gisela Perren-Klingler

Springer Verlag
1. Auflage
2020, XIX, 161 S. 2 Abb.
Buch online kaufen

Erzwungene Migration und Flucht bedeuten oft eine große Verunsicherung oder sogar Traumatisierung der Betroffenen. Nach Ankunft im Gastland gilt es, die disruptiven Erfahrungen zu bewältigen, um eine gute Integration und möglichst selbständiges Leben aufbauen oder nach Rückkehr ins Heimatland an das frühere Leben anknüpfen zu können.

Die hier dargestellten Vorgehensweisen basieren auf der Grundannahme, dass Menschen über ausreichende Ressourcen verfügen, um auch nach potenziell traumatischen Erlebnissen gut weiterzuleben und zu wachsen; es gilt, diese spezifischen Ressourcen wiederzuentdecken, zu nutzen und zu stärken. Das Buch bietet einfach aufbereitetes Grundlagenwissen rund um die Themen exzessiver Stress und seine Konsequenzen, Trauma und Verlusterlebnisse. Zahlreiche einfache Strategien und Techniken werden aufgezeigt, wie betroffene Menschen unter Anleitung Ressourcen aktivieren können, um diese Herausforderungen zu meistern.

Das Buch richtet sich an alle Berufsgruppen, die im psychosozialen Dienst in der Flüchtlingshilfe aktiv sind. Es kann sogar dazu benützt werden, um mit Flüchtlingen zusammen eine Ausbildung als Mediatoren und Mediatorinnen für ihre Landsleute in die Wege zu leiten.


Psychische Gesundheit und Katastrophe
Internationale Perspektiven in der psychosozialen Notfallversorgung

Dr.med. Gisela Perren-Klingler (Hrsg)
Springer Verlag
1. Auflage
2015, XVII, 172 S. 14 Abb.
Buch online kaufen

Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) ist der moderne Ausdruck dafür, was Menschen schon immer gemacht haben: nach individuellen oder die Gemeinschaft betreffenden Katastrophen den körperlich Unverletzten und doch belasteten Menschen Hilfe und Unterstützung zu geben. Die Helfer sind häufig psychologischen Laien und benötigen eine spezielle Ausbildung, weil man inzwischen weiß, dass manche Interventionen den Menschen eher mehr Leid verursachen und die Integration des Erlebten nicht fördern.
Ziel der Interventionen ist es, den Betroffenen zu ermöglichen, über das Geschehende zureden, Zeugnis abzulegen vor anderen Menschen, die aktiv zum Bewältigen beitragen
können.
In diesem Buch werden theoretische Hintergründe, das Entstehen der modernen PSNV von der Basis her beschrieben. Erfahrungen als vielen Teilen der Welt lassen nachvollziehen, welche Aspekte immer gleich bleiben und welche kultur- oder regionalspezifisch sind.
Der Anwendungshorizont der psychosozialen Unterstützung ist sehr breit und nicht auf bestimmte Berufsgruppen beschränkt. Betroffene in Extremsituationen profitieren davon, dass Menschen aus der Basis durch soziales und psycho-biologisch informiertes Handeln am besten dazu geeignet sind, sich um existenziell verstörte Überlebende zu kümmern.


Debriefing - Erste Hilfe durch das Wort

Dr.med. Gisela Perren-Klingler
Verlag Paul Haupt Bern
2. Auflage
CHF 58.-

Hintergründe und Praxisbeispiele: Debriefing, die spezielle psychologische Technik, die nach Traumaexposition angewandt wird, als Präventivmassnahme, um die Chronifizierung eines Traumas zu verhindern oder als Triagemechanismus, um bereits schwerTraumatisierte rasch einer Behandlung zuzuführen.
Gliederung: Im ersten theoretischen Teil äussern sich Fachleute zu Trauma, frühzeitiger und präventiver Intervention und deren Effizienz, kritische Gedanken werden nicht ausgespart. Im zweiten Teil werden Berichte aus der Debriefingpraxis von Laiendebriefer und Fachleuten erzählt, über Erfahrungen mit der Technik in derArbeit mit Flüchtlingen, traumatisierten Kindern,bei Notfall- und Katastropheneinsätzen, nach einem Bombenattentat u.a.


Maux en mots - Debriefing: modèles et pratiques

Dr.med. Gisela Perren-Klingler
Institut Psychotrauma Suisse - Schweiz - Svizzera
CHF 40.-

Qu'est-ce que le debriefing, à quoi sert-il? Quelles sont les possibiltités d'utilisation de cette téchnique préventive, à qui est elle déstinée? Quelles sont les points essentiels à réspecter? Ce sont là quelques-unes des nombreuses questions abordées dans ce livre. Une première partie présente l'état des théories et des recherches, suivie par des examples concrets d'aide psychologique aux victimes de traumatisme dans des milieux variés tels la santé. l'école, le trafic ferroviaire, les banques, les services d'ordre et d'autres.

Ce recueil s'adresse à tout personne intéressée par la question des conséquences psychiques de traumatisme ou de viloence. Son but est avant tout d'informer sur ce qu'est le debriefing, de faire connaître les différentes aspects de cette téchnique d'entretien, ses possibilités d'application et ses limites, et d'indiquer au lecteur des pistes de réflexion et d'action que nous ésperons utiles et fructueuses.


Ressourcenarbeit - Ein Handbuch für die Betreuung von Flüchtlingen und die Begleitung traumatiseriter Menschen in Praxis und Alltag mit Resourcenarbeit.

Dr.med. Gisela Perren-Klingler und Christof Meier
Verlag Paul Haupt Bern
CHF 30.-

Inhalt 1. Teil: Körperliche, soziale, psychologische Folgen von Trauma,Trauerprozess, deren Bedeutung und Rituale, Hinweise zu Depression, aussergewöhnliche Situationen ordnen, dabei kognitive und emotionale Auseinanderhaltung. Problematik bei Kindern und Jugendlichen, Familien und Männern, spezielle Fragestellungen, Zukunftsplanung und Hinweise, eigene Psychohygiene alsVoraussetzung der Betreuung.
2. Teil: Praktische Ressourcenarbeit und verschiedene Techniken, Uebungen und Hinweise /Ressourcen bei anderen Menschen suchen und aufbauen, gute Erlebnisse ankern, um deren Kräfte später einsetzen zu können / Führen von kognitiven Gesprächen/ Übungen zum assoziativen Erleben und dissoziativen Betrachten, zur Kontaktnahme, zur Warhnehmung, zu einer sinnesspezifischen Sprache und zu transkulturellen Werten / Anleitung zum dissoziativen Betrachten, zur Kontaktnahme, zur Wahrnehmung, zu einer sinnesspezifischen Sprache und zu transkulturellen Werten / Anleitung und Durchführung eines Debriefings /Kulturbegriff, interkulturelle Kommunikation / KulturspezifischeTraumaverarbeitung / Konkrete Tätigkeiten von Mediatoren.


Trauma - Vom Schrecken des Einzelnen zu den Ressourcen der Gruppe

Dr.med. Gisela Perren-Klingler
Verlag Paul Haupt Bern
CHF 48.-

Inhalt: Das Trauma geht alle an. Es ist die Folge familiärer Gewalt und sexuellen Missbrauchs, es entsteht durch Gewaltverbrechen, Verkehrsunfälle, Umweltkatastrophen und Krieg und trifft nicht nur die Opfer selber, sondern auch Angehörige und Helfende. In diesem Buch stellen vierzehn Expertinnen und Experten aus der ganzen Welt dar, wie sie in Situationen mit sehr unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergründen mit den Traumageschädigten umzugehen versuchen. Der dabei verwendete Ansatz wendet sich ab von der individuumszentrierten Therapie in Richtung Selbsthilfe durch Gruppenarbeit.Indem die kulturellen Ressourcen bei den betroffenen und ihren Angehörigen mobilisiert werden, fördert dieser Therapieansatz die psychische Bewältigungsfähigkeit: Ziel der Therapie ist es, dass das Trauma-Opfer lernt, mit seiner psychischen Narbe zu leben.


Lernen mit allen Sinnen - Neuro-Linguistisches Programmieren in der Schule

Dr.med. Gisela Perren-Klingler und Françoise Zwissig
Verlag Paul Haupt Bern
CHF 34.-

Inhalt: Wo viele Unterrichtsmethoden versagen, können die Techniken des Neurolinguistischen Programmierens NLP neue Brücken zu lustvollem und erfolgreichem Lernen schlagen. Diese Buch bietet einen Überblick über NLP-Techniken und stellt sie anhand vieler konkreter Fallbeispiele dar. In Erfahrungsberichten schildern verschiedene Lehrkräfte, die NLP in ihren Klassen einsetzen, die Ausgansgsprobleme und veranschaulichen die Lösungsansätze des NLP. Das Buch richtet sich an alle, die das NLP auf einer praktischen Ebene besser kennenlernen möchten.


Debriefing - modelos y aplicaciones

Dr.med. Gisela Perren-Klingler
Institut Psychotrauma Suisse - Schweiz - Svizzera
CHF 40.-

¿Qué es el debriefing?, ¿Para qué sirve? ¿Cuáles son las posibilidades de utilización de esta técnica preventiva y a quién va dirigida? ¿Cuáles son los puntos esenciales que hay que respetar?. Estas son algunas de las numerosas cuestiones que se abordan en este libro. La primera parte presenta la situación teórica y el estado de las investigaciones. En la segunda parte aparecen ejemplos concretos de ayuda pyicológica a víctimas de traumatismos, en diversos ámbitos profesionales como son la medicina, la escuela, transporte ferroviario, entidades bancarias, servicios de orden público y otros.
Este libro se dirige a toda persona interesada en las consecuencias psíquicas del traumatismo o de la violencia. Su objetivo es ante todo informar de qué es el debriefing, dar a conocer los diferentes aspectos de esta técnica de entrevista, sus posibilidades de aplicación y sus límites, e indicar al lector algunas líneas de reflexión y de acción que esperamos le sean útiles y fructíferas.


Trauma - From Individual Helplessness to Group Resources

Dr.med. Gisela Perren-Klingler
Verlag Paul Haupt Bern
CHF 48.-

Trauma concerns everybody. Violence, be it in the form sexual abuse, traffic accidents, environmental disasters, war crimes or torture, affects not only the direct victims, but their families and the concerned helping professionals as well.
In this book 13 experts from all over the world describe how they deal with the consequences of violence, trauma. Their experience comes from various national, social and cultural settings. They do not use an individual and therapy oriented approach, but they stress the resources of groups and enhance coping skills.
Through mobilization of all possible resources, individual, familial, cultural, and the potentiating effect of groups they promote the psychological ability to cope. The aim of the interventions is that traumatized persons and groups learn to live with their psychological scars and that they start to trust again in their future.